Montag, 14. März 2011

Wie Scientology die deutsche Wirtschaft unterwandert

Ein Report von MATTHIAS LAMBRECHT

Eigentlich wimmelt Michael Peters [Name geändert] Anrufer wie den Vertreter der Ahrensburger Gesellschaft fuer Managementtraining (GMT) meist am Telefon ab. "Solche Programme werden uns laufend angeboten", sagt der Mitbesitzer eines Autohauses in einer Hamburger Randgemeinde. "Da bin ich längst negativ sensibilisiert."

Doch der GMT-Vertreter überzeugte auf Anhieb: "Sehr offen, klar und flexibel" sei der Anrufer gewesen, erinnert sich Peters. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch machten die Management-Trainer weitere Punkte. Peters: "Die waren super drauf, hatten Top-Umgangsformen, argumentierten hochintelligent." Und sie versprachen einfache, schnelle Lösungen: "Was Sie von unseren Seminaren mitbringen, sind Stichworte, die auf eine Seite passen. Der Rest findet im Kopf statt."

Vier Wochenendseminare fuer insgesamt mehr als 7000 Mark besuchte der Autohaus-Besitzer, bevor er merkte, daß er in die Hände von Scientologen gefallen war. "Es hat mir anfangs viel Spaß gemacht, und ich habe auch viel Positives mitgenommen", betont Peters. Daß bei den GMT-Kommunikationsuebungen Begriffe aus dem Scientology-Kauderwelsch auftauchten oder daß die scientologische "Tonskala" eingesetzt wurde, um Gemütszustände zu bewerten, fiel Peters zunächst nicht auf. Der GMT-Chef und Trainer Dirk Braun betonte auf Nachfragen stets, das Programm basiere allein auf eigenen Überlegungen und Erfahrungen.

Erst als die Kursteilnehmer ermuntert wurden, das Erlernte auch auf das Privatleben zu übertragen, und als die Management-Trainer den Autohaus-Besitzer im Einzelgespräch aufforderten, ihnen Daten seines Betriebes zur besseren Erfolgskontrolle zu überlassen, wurde Peters stutzig. Doch selbst als aus dem Scientology -Verdacht Gewißheit wurde, fiel ihm der Ausstieg schwer: "Ich habe überlegt, ob ich die Seminare dennoch weiter besuchen soll, weil sie so gut waren", sagt Peters. "Aber ich wußte nicht, ob ich stark genug gewesen wäre aufzuhören, bevor die mir das Gehirn gewaschen hätten."

Quelle:

1 Kommentar:

  1. Undeniably consider that that you said. Your favourite justification appeared to be at the net the easiest thing to understand of.
    I say to you, I definitely get irked even as other people think about issues that they
    plainly don't understand about. You managed to hit the nail upon
    the top and also outlined out the entire
    thing with no need side-effects , other folks can
    take a signal. Will likely be again to get more. Thanks

    Also visit my web-site 6pm promo code 2014

    AntwortenLöschen

Ihre Meinung ist gefragt!